Neuigkeiten

02.09.2015, 07:37 Uhr
Prüfauftrag zur Attraktivitätssteigerung von Marktplatz und Fußgängerzone
 Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

 

die CDU-Fraktion beantragt zur Sitzung des Rates der Stadt Ahlen am 29.09.2015 folgenden Prüfauftrag zum Gegenstand der Tagesordnung zu machen:

 

Der Rat der Stadt Ahlen beauftragt die Verwaltung, die Machbarkeit einer Attraktivitätssteigerung der Ahlener Innenstadt zu ermitteln.

 
 Begründung:

 

Die CDU hat sich in den vergangenen Monaten ausführlich mit dem Thema einer möglichen Attraktivitätssteigerung der Ahlener Innenstadt im Allgemeinen, vor allem der von Marktplatz und Fußgängerzone, auseinandergesetzt. 

 

Nachfolgende Denkanstöße sind u. a. dabei behandelt worden, welche wir hiermit in einen Prüfauftrag an die Verwaltung einflechten möchten:

 

  • Das Parkleitsystem ist so zu verbessern, dass auswärtige Besucherinnen und Besucher auch die Innenstadtparkplätze (BüZ etc.) ansteuern.
  • Auf dem Rathausvorplatz/Stadthallenparkplatz/am historischen Rathaus sollten Ladestationen für Elektroautos und E-Bikes angeboten werden.
  • Die Pflasterfugen des Marktplatzes sind zu verfüllen. Dabei wären Querungshilfen in Verbundsteinpflasterausführung (siehe Südstraße) vorteilhaft.
  • Das Radfahrverbot auf dem Marktplatz/Fußgängerzone außerhalb von Veranstaltungen ist zu überdenken.
  • In der Innenstadt sind mehr Abfallbehälter mit Aschenbechern sowie Sitzgelegenheiten  aufzustellen.
  • Die Altstadtleuchten könnten mit Speziallack versehen werden, damit unschöne Aufkleber nicht mehr an ihnen haften.
  • Ein kostenloser Innenstadt-Zugang ins W-LAN ist zu prüfen. 

 

Eine weitere Begründung erfolgt mündlich.

 

Mit freundlichem Gruß

 

Ralf Kiowsky

Vorsitzender